Navigation und Service

Inhalt

Das IT-Investitionsprogramm auf der CeBIT 2011

Das IT-Investitionsprogramm ist mit 500 Millionen Euro Bestandteil des Gesetzes zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland und konzentriert sich auf die Schlüsselbereiche IT-Sicherheit stärken, IT-Organisation verbessern, Green-IT unterstützen und Zukunftsfähigkeit mit Innovation. Über 370 Maßnahmen werden mit Unterstützung aller Ressorts und über 60 Behörden realisiert.

Bundesminister des Innern Lothar de Maizière informiert sich auf der CeBIT 2011 über den Stand des IT-InvestitionsprogrammsBild vergrößern Minister informiert sich über den Stand des IT-Investitionsprogramms

Auf der CeBIT 2011 vom 1. bis 5. März 2011 in Hannover informierte die Projektgruppe IT-Investitionsprogramm auf dem Stand der IT-Beauftragten der Bundesregierung über den Realisierungsstand und Ergebnisse des IT-Investitionsprogramms. Aus den vier Schwerpunkten IT-Sicherheit, Green-IT, Verbesserung der IT-Organisation und Zukunftsfähigkeit/ Innovationen wurden präsentiert:

  • Sichere mobile E-Mails mit SiMKo2
  • Projekt XVergabe
  • Bundesstelle für Informationstechnik - Der zentrale IT-Dienstleister der Bundesverwaltung; BIT
  • Kompetenzzentrum Großprojektmanagement; BVA
  • Kompetenzzentrum - Open Source Software; BVA
  • Kompetenz- und Musterrechenzentrum Green IT (CC Green IT)
  • Die einheitliche Behördenrufnummer
  • Geodatendienste von Bund und Ländern (GDI-DE)
  • P23R Prozess-Daten-Beschleuniger

Seitenübersicht

Themen

Nachrichten

Mediathek

© Der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik