Navigation und Service

Inhalt

Geoinformation

Informationen mit Raumbezug, wie Adressen oder Landschaften, die also direkt oder indirekt mit einer auf der Erde bezogenen Position verbunden sind, werden Geoinformation genannt. Geodaten sind digitale Daten mit Raumbezug wie z. B. Karten, Höhenmodelle oder Satellitenbilder. Die Nutzung von Geoinformationen findet in nahezu jedem Bereich statt.

In den Arbeitsfeldern Raum und Stadtplanung, Verkehrslenkung und Telematik, Umwelt, Natur und Verbraucherschutz, zur Landesverteidigung und der inneren Sicherheit ebenso wie in Zivil- und Katastrophenschutz nutzen Menschen raumbezogene Informationen (Geoinformationen), um ihre Umwelt zu organisieren und zu erhalten. In der Wirtschaft optimieren Firmen Geschäftsprozesse mit Geoinformationen und Planer visualisieren mit digitalen Stadt- und Landschaftsmodellen den Lebensraum der Zukunft. Autofahrer, Fahrradfahrer und Wanderer nutzen täglich qualitativ hochwertige Geoinformationen, um den schnellsten oder schönsten Weg zum Ziel zu finden.

Geodaten werden heute digital bereitgestellt und können somit in digitalen Systemen weiterverwendet werden. Die Bereitstellung erfolgt über das GeoDatenZentrum des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie (BKG) sowie über das GeoPortal.Bund. Die Nutzung kann zum einen ebenfalls über das GeoPortal.Bund erfolgen als auch mit einem GIS-Arbeitsplatz. 

Unterscheidung Geodaten in Geobasisdaten und Geofachdaten

Bei den Geobasisdaten handelt es sich um die amtlichen geotopographischen digitalen Datenbestände der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV). Hierzu gehören unter anderem:

Landschaftsmodelle und Geländemodelle, Topographische Karten, Orthophotos (georeferenzierte Luftbilder), Verwaltungsgrenzen und das Geographische Namengut.

Geofachdaten sind raumbezogene Informationen, die ein bestimmtes Thema (z. B. Wahlstatistik) abbilden, oder aus einem speziellen Fachgebiet (z. B. Hydrologie) stammen.

Seitenübersicht

Themen

Nachrichten

Mediathek

© 2017 Der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik