Navigation und Service

Inhalt

Das Informations- und Bibliotheksportal des Bundes im Intranet des Bundes

Schnellen und einfachen Zugang zu einem breiten Spektrum an Informationen stellt Ihnen das Informations- und Bibliotheksportal des Bundes im Intranet des Bundes bereit.

Logo des BibliotheksportalsBild vergrößern

Im Informations- und Bibliotheksportal des Bundes stellen 22 Bibliotheken des Bundes ihren Literaturbestand, elektronische Publikationen, Datenbanken und Dienstleistungen behördenübergreifend zur Nutzung zur Verfügung.

Nutzerinnen und Nutzer können standortunabhängig und rund um die Uhr in den Bibliothekskatalogen der am Portal teilnehmenden Bibliotheken recherchieren und auf Fachdatenbanken wie z.B. "beck-Online", "Juris", "Makrolog" und das "Munzinger Archiv" zugreifen. Ergänzt wird dieses umfangreiche Informationsangebot durch eine Vielzahl an Dienstleistungen der Bibliotheken.
Zudem steht im Portal eine umfassende "Linkliste" mit einschlägigen Internetquellen zur Verfügung. Die Liste ist nach Themengebieten gegliedert: von "Allgemeine und biografische Nachschlagewerke" bis zum Themenkomplex "Wirtschaftliche Zusammenarbeit" reicht die Sammlung der Informationen.

Weiterführende Informationen

Die Nutzung des Bibliotheksportals in den Behörden ist seit dem Online-Start im Dezember 2004 von Monat zu Monat gewachsen.

Die Anzahl der Sitzungen im Portal ist mittlerweile auf rund 916.000 Sitzungen angestiegen. IVBB-Nutzerinnen und Nutzer greifen durchschnittlich 15.500-mal im Monat auf das Portal zu.

Als wesentlicher Baustein des Informations- und Wissensmanagement des Bundes war das Informations- und Bibliotheksportal bereits 2005 Bestandteil der Initiative BundOnline 2005 und ist heute eine gelistete Innovation im Umsetzungsplan des Regierungsprogramms "Zukunftsorientierte Verwaltung durch Innovationen".

Diese Kontinuität macht die qualitativ strategische Bedeutung des Portals im Bereich des Informations- und Wissensmanagements deutlich.

Mehrwerte durch die Bereitstellung der Portallösung

Die strategische Steuerung des Portals ist getragen von dem Selbstverständnis, durch eine behördenübergreifende Zusammenarbeit die internen und externen Prozesse ergebnisorientiert und wirtschaftlich zu gestalten, ohne jedoch die Autonomie jeder beteiligten Einrichtung mit ihrer spezifischen Aufgabenstellung aufzugeben. So bietet das Portal neben einer Gastsicht für alle Beschäftigte mit Zugang zum IVBB bzw. zu NdB auch 22 behördenspezifische Sichten mit authentifiziertem Zugang zu lizenzierten Produkten. Die Zahl der registrierten Nutzerinnen und Nutzer liegt Anfang Juli 2011 bei 13.540.

Durch die besondere IT-Infrastruktur im IVBB bzw. in NdB wird dem Informationssuchenden die Möglichkeit gegeben, über ein Suchformular in 22 verteilten Bibliotheksdatenbanken gleichzeitig zu recherchieren. Die durch Standardisierung und Prozessoptimierung gewonnenen Synergieeffekte ermöglichen den Bibliotheken eine effektive, effiziente und transparente Dienstleistung für den Bibliotheksbenutzer. Durch die Aufbereitung, Organisation und Präsentation von qualitativ hochwertigen Informationen unterstützt das Portal die wissensintensiven Prozesse vor Ort und kann so zur Steigerung der Produktivität am Arbeitsplatz beitragen.

Durch Allianzen erwirken die Bibliotheken u.a. bei Lizenzverhandlungen wirtschaftlichere Ergebnisse und setzen innovative Entwicklungen im Rahmen von Bund-Länder-Kooperationen wie z. B. mit dem Bibliotheksservicezentrum Baden-Württemberg um.

Die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Behörden benötigte qualitativ hochwertige Information wird von den Bibliotheken gesammelt, bedarfsgerecht aufbereitet und erschlossen und über das Informations- und Bibliotheksportal nutzerorientiert bereitgestellt und präsentiert. Mit diesen Kernaktivitäten des Wissensmanagement leisten die Bibliotheken einen wichtigen Beitrag für eine moderne und leistungsfähige Verwaltung.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Zugang zum IVBB bzw. NdB wird am Arbeitsplatz ein breites und umfassendes Informations- und Literaturangebot zur Verfügung gestellt.
Die Bündelung von unterschiedlichen Informationen (vom Literaturhinweis über Volltext bis hin zur Fachdatenbank) über das Portal beschleunigt Arbeitsabläufe und führt so zu größerer Effizienz der Tätigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch verbesserten Informationsstand und Kommunikation.

2011/2012 steht eine inhaltliche und technologische Neuausrichtung des Informations- und Bibliotheksportals des Bundes an, um das Portal zu einer modularen Plattform für ein verteiltes und kooperatives Informations- und Wissensmanagement des Bundes weiterzuentwickeln. Somit kann das Bibliotheksportal auch zukünftig durch Vermittlung und Bereitstellung qualitativ hochwertiger Information die wissensintensiven Prozesse der Verwaltung unterstützen.

Zusatzinformationen

Seitenübersicht

Themen

Nachrichten

Mediathek

© 2016 Der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik