Navigation und Service

Inhalt

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Amtsantritt von Staatssekretär Vitt

Herr Staatssekretär Klaus Vitt hat am 01. Oktober 2015 sein neues Amt im Innenressort angetreten

Bild des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik Staatssekretär Klaus Vitt

Mit Herrn Vitt hat Herr Minister de Maizière eine Neustrukturierung seines Hauses verbunden, das nunmehr durch drei beamtete Staatssekretäre geleitet wird. Der 62-jährige Mathematiker und Informatiker ist verantwortlich für die Abteilungen IT "Informationstechnik, Digitale Gesellschaft und Cybersicherheit" sowie die Abteilung O "Verwaltungsmodernisierung; Verwaltungsorganisation". Als für IT und Verwaltungsmodernisierung verantwortlicher Staatssekretär wird er auch die Aufgabe des IT-Beauftragten der Bundesregierung wahrnehmen.


Klaus Vitt studierte Nachrichtentechnik an der Fachhochschule der Deutschen Bundespost bevor er sein Studium der Mathematik und Informatik an der Universität Dortmund abschloss. Umfassende Berufserfahrungen sammelte er bei Software- und Computerherstellern, als Rechenzentrumsleiter in der zentralen Datenverarbeitung bei der Bertelsmann AG sowie in verantwortlichen Positionen bei der Deutschen Telekom AG, wo er zuletzt Bereichsvorstand für Informationsmanagement und Prozesse war.


Vor seinem Wechsel in das Bundesministerium arbeitete Vitt seit 2006 für die Bundesagentur für Arbeit. Dort war er seit gut einem Jahr Generalbevollmächtigter für Informationstechnologie und Prozessmanagement.


Die Schaffung eines dritten Staatssekretärs für Informationstechnik und Verwaltungsmodernisierung reflektiert die große Herausforderung, die die Digitalisierung für Staat und Verwaltung mit sich bringt. Neben umfassenden Themen wie IT- und Datensicherheit sowie E-Government ist die Konsolidierung der Informationstechnik des Bundes ein anstehendes Großprojekt, das in den Verantwortungsbereich des neuen Staatssekretärs fällt.

Seitenübersicht

Themen

Nachrichten

Mediathek

© 2017 Der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik