Navigation und Service

Inhalt

Montag, 4. April 2011

Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) startet in Bremen

Bundesweite Standards in der öffentlichen Informationstechnologie (IT) werden künftig in Bremen entwickelt. Die Koordinierungsstelle für IT-Standards von Bund und Ländern hat am Freitag, den 1. April 2011 ihre Arbeit aufgenommen.

Finanzsenatorin Karoline Linnert freut sich über das neue Kompetenzzentrum für Softwarefragen der öffentlichen Verwaltung: "Unsere IT-Fachleute haben einen guten Ruf. Die Entscheidung für Bremen als Standort der Koordinierungsstelle ist ein Vertrauensbeweis."
Sieben Fachleute werden zunächst in der Koordinierungsstelle Vorschläge zur effizienten Datenverarbeitung austüfteln. Das Konzept sieht noch weitere Ausbaustufen vor, um das riesige Aufgabenfeld der deutschlandweiten und zunehmend auch EU-weiten IT-Standardisierung in der öffentlichen Verwaltung zu bearbeiten. Bremens IT-Direktor Dr. Martin Hagen ist sich sicher: "Die Entwicklung gemeinsamer Standards für die Erfassung von Verwaltungsdaten ist eine lohnende Investition, sie spart bundesweit Arbeitsaufwand und Personal."

Seitenübersicht

Themen

Nachrichten

Mediathek

© 2017 Der Beauftragte der Bundesregierung für Informationstechnik